Festigung des Bindegewebes

Zum Bindegewebe zählt jede Art Stützgewebe. Dieses Gewebe findet man nicht nur oberflächlich, sondern auch in der Tiefe. Gelenkskapseln und Bänder bestehen aus Bindegewebe. Ein Kraftausdauertraining, wie es unter anderem beim Umgang mit dem FLEXI-BAR® praktiziert wird, festigt das Bindegewebe.

Die Ursache hierfür ist unter anderem eine verbesserte Sauerstoffzufuhr und ein deutlich besserer Abtransport von Schlackenstoffen. Das Gewebe kann sich somit auch deutlich schneller und besser regenerieren.

Da das Bindegewebe - wie in der Abbildung zu erkennen ist - eine 3-dimensionale Struktur hat, ist es immer von Vorteil auch 3-dimensional zu trainieren. Dies bedeutet, den Raum zu nutzen und alle Ebenen zu integrieren (Sagitalebene, Frontalebene und Transversalebene). Große Geräte in Studios nutzen meist nur 2 Ebenen. Die Thematik Bindegewebe (-training) greifen auch Dr. Müller-Wohlfahrt und Oliver Schmidtlein in ihrem Buch: Richtig Trainieren auf. Auch diese beiden Experten erklären den vielseitigen Nutzen des FLEXI-BAR® in ihrem Buch.
 



FLEXI-SPORTS GmbH FLEXI-SPORTS auf FacebookFLEXI-SPORTS auf YouTube