RICHTIG SCHWINGEN

AKTIVES SCHWINGEN - REAKTIVES CORETRAINING

Diese Übungen wurden von anerkannten Sportwissenschaftlern und Sportphysiotherapeuten entwickelt.

Beachten Sie bitte folgende Anwendungshinweise und Sicherheitsvermerke bei allen Übungen:

Halten des FLEXI-BAR®: Den Griff mittig, entweder mit einer oder beiden Händen (je nach Übung) umfassen. Die Handgelenke in neutraler Position. Um die Fingergelenke zu schonen, legen Sie den Griff in die Hand anstatt ihn nur mit den Fingern zu greifen. Wichtig ist es, den Griff locker zu halten.

Starten des Schwingens: Der FLEXI-BAR® wird mit einer kleinen Bewegung der Hand (in Richtung der Verlängerung des Unterarms) in Schwingung gebracht. Danach soll der FLEXI-BAR® durch kurze Impulse am Schwingen gehalten werden (ähnlich wie beim Schaukeln, wo es auch gilt, im richtigen Moment den Impuls zu setzen).

Je starrer der Arm als Schwungüberträger gemacht werden kann, desto größer wird die Amplitude und dementsprechend intensiver das Training. Die Schwungdauer richtet sich nach Kraft, Ausdauer und Koordinationsvermögen des Anwenders. Und genau diese gilt es durch Übung mit dem FLEXI-BAR® zu verbessern. Anfängliche Schwierigkeiten (ca. die ersten 10 Trainingseinheiten) sind ganz normal.
 

Anwendung: Um ein ideales und ausgewogenes Trainingsergebnis zu erzielen, ist es wichtig, alle Übungen aus dem gewählten Trainingsplan zu berücksichtigen. Um Problemzonen verstärkt zu trainieren, können einzelne Übungen wahlweise länger und intensiver durchgeführt werden. Wir empfehlen dreimal pro Woche, jeweils 10 Minuten mit dem FLEXI-BAR® zu trainieren. Wichtig ist, dass für jede Übung 30-60 Sekunden aufgewandt werden. Bei allen Übungen wird in einem ausgeglichenen Maß die Schulter-, die Bauch- sowie die oberflächliche und tiefliegende Rückenmuskulatur gekräftigt. In den nachfolgend dargestellten Übungen geben wir an, welche Muskulatur im Einzelnen trainiert wird.

BEACHTEN SIE DIE GOLDENE REGEL:
SOLANGE DER FLEXI-BAR® SCHWINGT, MACHEN SIE ALLES RICHTIG
.

WICHTIGER HINWEIS:
Schwangere ab dem 6 Monat sollten nicht mehr mit dem FLEXI-BAR® trainieren, da sich die Beckenbodenmuskulatur bzw. quere Bauchmuskulatur verstärkt und dadurch das Absenken des Kindes gehemmt wird. Rückbildungsmaßnahmen mit dem FLEXI-BAR® sollten sofort nach der Geburt angewandt werden. Kranke Personen, bluthochdruckgefährdete, sowie solche mit akuten Entzündungen - insbesondere im Rumpfbereich - müssen Ihren Arzt befragen. Kinder unter 15 Jahren dürfen nur unter Aufsicht von Erwachsenen trainieren. Geübte Anwender sollten beachten, dass bei starker Amplitude die schwingenden Enden keine Beschädigungen oder Verletzungen verursachen, indem sie unkontrolliert wogegen schlagen.

Die Zusammensetzung des FLEXI-BAR®.
Der FLEXI-BAR® (made in Germany) ist ein ca. 1,50m langer Glasfaser-Stab. Die zylinderförmigen Endstücke und der mittig platzierte Griff sind aus allergiefreiem Kunststoff und in einem Spezialfertigungsverfahren angebracht. Der FLEXI-BAR® enthält keine Weichmacher, ist schweißabweisend, hautfreundlich und der bislang einzige Schwungstab in Deutschland, der die Auszeichnung des "AGR-Gütesiegels", der Arbeitsgemeinschaft Gesunder Rücken e.V. erhalten hat. Dieses Siegel wird ausschließlich Produkten verliehen, die ihre rückengerechte Konstruktion vor einer unabhängigen Prüfkommission mit Experten aus Medizin und Wissenschaft unter Beweis gestellt haben.

 



FLEXI-SPORTS GmbH FLEXI-SPORTS auf FacebookFLEXI-SPORTS auf YouTube